nach oben

Neubau Schmiede

Im Jahr 2008 entscheidet der Aufsichtsrat von Saarstahl die Erweiterung der Saarschmiede am Standort Völklingen mit einer neuen Produktionsstätte. DSD Montagetechnik GmbH erhält den Auftrag für die Fertigung, Lieferung und Montage der neuen Hallenkonstruktion.

Für die Hallenstützen, Kranbahnträger, Verbände und sonstige Konstruktionen wurden rund 17.500 to Stahl verbaut. Die Bauzeit der Halle erstreckte sich von 2008-2009. Die Schmiede selbst ging 2010 in Betrieb.

Herausforderung bei diesem Bauwerk war die Koordination der verschiedensten Gewerke, vom Tiefbau, Betonbau über Stahl-, Metall- und Schlosserarbeiten, bis hin zur Fassade, welche dank unserem erfahrenen Personal hervorragend und zur Zufriedenheit des Endkunden gemeistert wurde.

Die neue Halle mit den Abmessungen 530 Meter lang, 65 Meter breit, bis zu 40 Meter hoch beheimatet eine neue Schmiedelinie, in der auch Werkstücke bis zu 240 Tonnen Gewicht und 25 Meter Länge bearbeitet werden können sowie eine neue Presse mit 12.000 to Druckkraft.

Im Rahmen der Erweiterung Schmiede wurde auch die bestehende Gießhalle verlängert (L B H = 40,0 – 32,7 – 34,02 m). Die bestehende Halle wurde im 1. Bauabschnitt um zwei Felder à 30m (rd. 1.060 to) und im 2. Bauabschnitt um zwei Felder à 23 m verlängert (rd. 1.600 to). Die gesamte Hallenkonstruktion wurde dann in 2011 wiederum um weitere 2 Felder à 20m verlängert (rd. 750 to).

Eine weitere Investition von Saarstahl war die Erweiterung des Blasstahlwerkes mit einem neuen Hallenkomplex (rd. 3.600 to) bestehend aus

  • Ofenhalle    L B H = 23,5 - 52,5 - 28,5 m
  • Umsetzhalle    L B H = 19,0 - 52,5 - 57,0 m
  • RH-Halle    L B H = 29,0 - 52,5 - 47,0 m

welcher ebenfalls in 2011 geliefert und in 2012 fertig montiert wurde.

 

Ausführende Gesellschaft

DSD Montagetechnik GmbH

Henry-Ford-Str. 110
66740 Saarlouis
Details