DE | EN
Startseite
Unternehmen Vision / Mission Geschäftsführung Märkte & Anwendungen Compliance Gesellschaften
Geschäftsfelder HüttentechnikKokereitechnikProzesstechnikStahlwasserbauContainerkranbauKraftwerksbauOnshore / OffshoreHochbau
Qualität & Nachhaltigkeit Referenzen
DSD Aktuell Karriere Download
Kontakt Datenschutz Disclaimer Impressum
Navigation
Navigation

Auftragseingang - Pumpspeicherkraftwerk Limmern / Schweiz

Die DSD NOELL GmbH erhält Anfang November 2009 einen Großauftrag von der Kraftwerke Linth–Limmern AG (KLL) zum Bau von zwei Druckrohrleitungen für das Pumpspeicherkraftwerk Linthal 2015 in der Schweiz.

Mit einem Investitionsvolumen von ca. 2,1 Mrd. Franken ist Linthal 2015 im Kanton Glarus das größte Wasserkraftprojekt und  Bauvorhaben im Energiebereich in der Schweiz.

Der Auftrag für DSD NOELL GmbH umfasst die Auslegung, Lieferung und Montage der Druckrohrleitungen. Im Wesentlichen handelt es sich um folgende Hauptkomponenten:

  • Panzerung für zwei horizontale Druckstollen mit 4,40 m Innendurchmesser vom Wasserschloss bis zur Schieberkammer
  • Panzerung für zwei Schrägdruckschächte mit einer Länge von über 1000 m, mit ca. 40 Grad Neigung und 4,20 m Innendurchmesser von der Schieberkammer bis zum Hosenrohr
  • Panzerung von 4,0 m Innendurchmesser für vier Strecken des Unterwasserstollens

Nach der Realisierung der neuen Anlagen wird das Kraftwerk einen bedeutenden Beitrag zu einer sicheren und zuverlässigen Stromversorgung der Schweiz mit klimafreundlicher Wasserkraft leisten. Insbesondere wird Linthal 2015 mit der hohen Leistungskapazität von 1460 MW maßgeblich dazu beitragen, den stetig steigenden Bedarf an Regel- und Spitzenenergie zu decken.

Das Projekt Linthal 2015 sieht einen umfassenden Ausbau der KLL-Anlagen vor. Hauptbestandteil ist der Bau eines unterirdischen Pumpspeicherwerkes zwischen Limmern- und Muttsee oberhalb von Linthal, mit dem die Leistung der KLL-Anlagen um 1000 auf 1460 Megawatt erhöht wird. Das Pumpspeicherwerk befindet sich auf einer Höhe von rund 1700 m ü. M. und rund 600 m tief im Berginnern. In die neue Kraftwerkskaverne werden vier Maschinengruppen mit je 250 Megawatt Leistung installiert. Mit der regulierbaren Pump- und Turbinenleistung von maximal 1000 Megawatt soll Wasser aus dem bestehenden Stausee Limmernboden auf 1860 m ü. M. in den rund 600 m höher gelegenen Muttsee gepumpt und im Turbinenbetrieb wieder für die Stromproduktion genutzt werden. Hierzu wird der Muttsee um rund 30 m höher gestaut. Von Tierfehd im Talboden aus wird ein neuer Zugangsstollen zur Kraftwerkskaverne angelegt und mit einer Standseilbahn ausgerüstet.

Die Hauptarbeiten zum Bau des neuen Kraftwerkes starten im Frühjahr 2010, umfangreiche Bauvorbereitungsarbeiten werden bereits seit Frühsommer 2008 ausgeführt.

Für die DSD NOELL GmbH ist dies bereits der zweite Auftrag, der mit der KLL AG durchgeführt wird. In den Jahren 2003 – 2006 konnte DSD NOELL das Projekt „Nestil“ im Zusammenhang mit dem Ausbau der KLL Anlagen realisieren.